Der politische Raum ist der ideale Sektor, um der Gesellschaft, die einem in jungen Jahren bereits selbst vieles ermöglicht hat, etwas zurückzugeben und generationengerecht Zukunft zu gestalten.

Die Entscheidung über den Eintritt in die Christlich Demokratische Union war für mich dabei einfach, da ich Politik auf Basis eines christlich geprägten Menschenbildes betreibe und mich zu 100% mit der sozialen Marktwirtschaft identifiziere, deren politischer Gründungsvater Ludwig Erhard ein Stück weit Vorbildrolle für mich einnimmt.

Als diplomierter Betriebswirt im Studiengang Public Management habe ich die Arbeit in der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Verwaltung von der Pike auf erlernt und übernehme in meinem beruflichen Hauptamt als Innungsgeschäftsführer im Hessischen Handwerk Verantwortung.

Zuvor war ich als Partner/Gesellschafter in einer Frankfurter Unternehmensberatung tätig, die weltweit Projektmandate im Personalumfeld realisierte.

Insbesondere den Mittelstand als Rückgrat unserer wirtschaftlichen Prosperität und Garant für Arbeitsplätze zu stärken, ist mir politisch wie auch beruflich zentrales Anliegen.

Zudem engagiere ich mich stark für Bildungsthemen und bin hierbei u.a. als nebenberuflicher Dozent an der Frankfurt University of Applied Sciences sowie als ehrenamtlicher Arbeitgebervertreter im IHK-Prüfungsausschuss tätig.

Auf der Grundlage Ihres Vertrauens bringe ich mich mit akribischer Arbeit, Mut und Menschlichkeit in den verschiedensten Gremien ein und berücksichtige dabei stets Ihre Anregungen, die Sie direkt an dialog@christianmankel.de richten könnnen.

Mitgliedschaften und ehrenamtliches Engagement:

  • CDU & JU Hessen
  • Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
  • Deutsche-Atlantische Gesellschaft
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Gemeinnützige Hertie-Stiftung
  • Institute for Cultural Diplomacy
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • teAM Deutschland

Wahlkampfimpressionen:

Dialogimpressionen: