Während andere sich an Populisten abarbeiten, machen wir deutlich: Europa braucht strategische Stärke für Sicherheit, Industrie, Technologie und Innovationen. Europa braucht Klarheit, Orientierung und Handlungsfähigkeit. Am 26. Mai geht’s darum, für unsere Konzepte eines starken und handlungsfähigen Europas zu streiten.

Unser Europa ist eines, das die Grundlagen unseres Wohlstands sichert. Denn auch für Europa gilt: Erwirtschaften kommt vor dem Verteilen. Deshalb schlagen wir vor, dass es ein eigenes Innovationsbudget gibt, mit dem neue Technologien und Innovationen unterstützt werden.

Vergemeinschaftung von Schulden, Sozialtransfers und ein europäischer Mindestlohn sind für uns der falsche Weg. Der Wohlstand der Zukunft kann gleichzeitig nur einer sein, der nicht zulasten der Umwelt und des Klimas geht. Deshalb wollen wir mit einem Europäischen Pakt für Klimaschutz sicherstellen, dass wir auf europäischer Ebene vernünftige und wirksame Lösungen bekommen, und nicht mit Ideologie Jobs und Wachstum gefährden.

Unser Europa ist eines, das sein Sicherheitsversprechen einlöst. Dazu gehören sichere Außengrenzen, eine gemeinsame Asylpolitik und mehr Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden. Sicherheit heißt auch: Europa muss nach außen mit einer Stimme sprechen.

Angesichts der aktuellen internationalen Lage, einer Neujustierung der Weltordnung, neuer technologischer Entwicklungen und gewaltiger Herausforderungen für unseren Wohlstand und unsere Art zu leben brauchen wir nicht irgendein Europa; wir brauchen ein starkes und handlungsfähiges Europa. Als CDU haben wir eine klare Vorstellung davon, wie ein solches Europa aussehen muss. Und für diese Vorstellung wollen und werden wir bis zur Europawahl am 26. Mai werben. Wir werben dafür, dass wir mit unserem Spitzenkandidaten Manfred Weber ein starkes Ergebnis für CDU und CSU einfahren, um Mehrheiten für unsere Vorstellungen im Europäischen Parlament bilden zu können.

Vorheriger Beitrag

Ihr Ansprechpartner

christian.mankel

Christian Mankel